Riesenrad Wien

 


Das Riesenrad ist eine bekannte Sehenswürdigkeit in dem Vergnügungspark Prater in Wien. Das Fahrgeschäft wurde bereits 1897 gebaut. Um 1900 waren Riesenräder Hightech und sehr gefragt. Auch in den USA und Paris wurden zu dieser Zeit ähnliche Riesenräder fertiggestellt. Das Vienna Ferris Wheel, wie es auf Englisch heißt, ist bis heute das größte Riesenrad in Österreich. Mit dem Vienna Pass kann man eine Runde umsonst fahren (mehr Infos hier).

Das Rad auf der Prater hat einen Durchmesser von knapp 61 Meter. Im gesamten deutschsprachigen Raum gibt es bis heute, 120 Jahre nach dem Bau, kein größeres Riesenrad. Weltweit gibt es aber viele größere. Bekannt ist das größte Riesenrad in Europa, das London Eye in London mit einer Höhe von etwa 110 Meter. Dieser gigantische Rad wurde zur Jahrtausendwende im Jahr 2000 fertiggestellt. Noch um einiges größer ist das "The High Roller" in Las Vegas (USA) und einige Giga-Räder in China und Singapur.

Das gute alte Wiener Riesenrad hat derzeit 15 Wagen oder Wagons, bis zum Zweiten Weltkrieg waren es sogar 30. Die Wagons (siehe Bild) erinnern an Eisenbahn-Wagen. Die Fahrpreise sind nicht allzu hoch, für 10 Euro (Anfang 2017) bekommt man eine Fahrkarte.

Die Fahrzeit des Riesenrads im Prater in Wien ist verschieden und hängt von der Anzahl der Fahrgäste ab. Je mehr Menschen mitfahren möchte, desto kürzer ist eine Umdrehung. Man hat jedoch immer genug Zeit den Ausblick über die Stadt Wien und über die nahe Donau zu genießen. Auch der Blick auf die anderen Fahrgeschäfte im Prater ist von oben interessant. Viele Einwohner von Wien empfehlen auch eine Fahrt nach Sonnenuntergang über der hell beleuchteten Millionenstadt.

Fahrpreise 2018 Riesenrad Wien

Der Eintritt  für das Riesenrad im Prater Wien kostet derzeit (Stand Februar 2018) genau 10 Euro. Kinder bezahlen einen Fahrpreis von 4,50. Für so eine wichtige Sehenswürdigkeiten es dieser Eintrittspreis unserer Meinung nach angemessen. Tickets für 10 Euro bekommt man einfach im Internet bei Getyourguide.de. Die Fahrdauer  ist etwa 15 Minuten.

Kostenlos Riesenrad-Fahren kann man mit dem interessanten Vienna Pass Wien. Dieses Ticket gilt auch für Sightseeing Busse und etwa 60 weitere Sehenswürdigkeiten in und um Wien wie in das Wachsfigurenkabinett im Prater. Mehr zum Vienna Pass auf der bekannten Webseite Getyourguide.de.

Öffnungszeiten Riesenrad Wien 2018

Das bekannte große Rad in Wien war im Januar für einige Tage geschlossen. Seit 20.1.2018 dreht es sich das Rad nach der Winter-Renovierung wieder. Die Öffnungszeiten des Wiener Riesenrads hängen von der Jahreszeit ab. Im Winter kann man von 10 Uhr bis 19:45 mitfahren. Im Sommer sind die Öffnungszeiten noch länger. Im Mai, Juni, Juli und August sind die Öffnungszeiten meistens von 9 bis fast Mitternacht (23:45). An Silvester kann man das Feierwerk über der Stadt Wien von oben beobachten, dann kann man bis 2 Uhr morgens mitfahren. Nur an Heiligabend gibt es eine etwas verkürzte Öffnungszeit bis 16:45. Außer in den zwei Wochen für Instandhaltung im Januar dreht sich unseres Wissens das "Vienna Giant Ferris Wheel" (englischer Name) im Jahr 2018 jeden Tag für die Besucher.

Anfahrt zum Prater

Beste Haltestelle für öffentliche Verkehrsmittel ist die Haltestelle Praterstern (U-Bahn und S-Bahn). Die U1 (rot auf Plan) verbindet den Prater direkt mit dem Zentrum Wiens (Stephansplatz). Die U2 (violett) fährt unter anderem zur Haltestelle Volksgarten in der Innenstadt (Hofburg, Parlament, Burgtheater, Rathaus, zentrale Museen usw.).

In der Nähe

Das Wachsfigurenkabinett Wien ist ebenfalls im Vergnügungspark Prater nur wenigen hundert Meter entfernt.

 

 

 

Wien-Infos (Startseite)
 
Hofburg Wien
Hofreitschule Morgenarbeit
Prater Wien
Riesenrad Wien
Madame Tussauds Wien
Naturhistorisches Museum
Leopold Museum
Mumok-Museum
Hundertwasserhaus
Mozarthaus
Naschmarkt
Zoo Wien
Schmetterlingshaus
Stephansdom Wien
Domschatz Stephansdom
Turm-Besteigung Stephansdom
 
Vienna Pass Wien
Stadtrundgang Wien
Anreise Wien
Flughafen Wien
Datenschutz
Impressum