Vienna Pass (Wien)

 


Was ist der Vienna Pass?

Der Vienna Pass ist ein Ticket für Touristen, welches 1 Tag oder mehrere Tage gültig ist. Inhaber können die häufigen Busse von Vienna Sightseeing zwischen den Sehenswürdigkeiten kostenlos nutzen und haben freien Eintritt in sehr viele wichtige Sehenswürdigkeiten in Wien (in über 60 Museen und andere Attraktionen). Bei einigen Attraktion spart man sich sogar das Anstehen an den oft langen Warteschlangen an der Kasse.

Vienna Pass Online kaufen

Wir empfehlen den Kauf in Ruhe im Internet vor der Wien-Reise. Eine nach unserer Meinung sehr gute Möglichkeit den Vienna Pass zu kaufen ist die bekannte Webseite Getyourguide.de. Dort kann man auch bis 24 Stunden vor der Reise kostenlos stornieren.

 

Für wen lohnt sich der Vienna Pass?

Das Ticket Vienna Pass ist für Städtetouristen in Wien gedacht, die in einigen Tagen viele der tollen Sehenswürdigkeiten Wiens anschauen wollen. Die einzelnen Eintrittspreise in Wien sind recht hoch, mit dem Vienna Pass kann man wirklich Geld sparen. Dies gilt besonders für Menschen, welche viele große Attraktion mit hohen Eintrittspreise anschauen wollen. Viele Dinge kosten ohne Vienna Pass 10 Euro oder wesentlich mehr Eintritt. Beispiele sind die Hofreitschule Wien, die Hofburg, das Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds, das berühmte Riesenrad, der tolle Wiener Zoo, das Schloss Schönbrunn, das Albertina, das berühmte Kunsthistorische Museum Wien und vieles mehr. Dazu gibt es die freien Busse von Vienna Sightseeing.

Wichtig: Der Vienna Pass lohnt sich vor allem, wenn man in wenigen Tagen viel in Wien anschauen möchte.

Vienna Pass Online kaufen

Wir empfehlen den Kauf in Ruhe im Internet vor der Wien-Reise. Eine nach unserer Meinung sehr gute Möglichkeit den Vienna Pass zu kaufen ist die bekannte Webseite Getyourguide.de. Dort kann man auch bis 24 Stunden vor der Reise kostenlos stornieren.

Welche Vorteile hat der Vienna Pass?

- Nicht zu unterschätzen sollte man, dass man mit dem Pass für Wien oft nicht an Warteschlangen an Kassen anstehen muss. Dies gilt nicht für alle Attraktionen, aber für einige wichtige Sehenswürdigkeiten.

- Die Sightseeing-Busse fahren sehr häufig und haben mehrere Linien. Die Busse fahren direkt zu den Sehenswürdigkeiten.  >>  Mehr Infos Hop-on-Hop-Off Busse

Man muss sich nicht selbst im öffentlichen Nahverkehr zurechtfinden.. Zudem halten die U-Bahnen, Straßenbahnen usw. oft nicht direkt an den Sehenswürdigkeiten, die Sightseeing-Busse aber schon.

- Wenn man einmal den Wien Pass hat, kann man sehr viel kostenlos anschauen und die Wien-Reise einfach genießen. Man schaut dann in der Regel auch mehr an. Es ist definitiv ein tolles Gefühl Sehenswürdigkeiten an der Warteschlange vorbeigehend kostenlos zu betreten während andere anstehen und zahlen.

- Man bekommt zum Vienna Pass eine sinnvolle App für das Smartphone und einen Stadtplan. Zudem wird man in den Bussen jeweils über die nächste Sehenswürdigkeit informiert

- Gute Bewertung im Internet: Auf Bewertungsportalen, in Foren usw. findet man nur wenige Kommentare von Menschen, die den Kauf des Vienna Pass hinterher bereut haben. Die ganz große Mehrheit ist mit dem Vienna Pass  sehr zufrieden.

Vienna Pass Online kaufen

Wir empfehlen den Kauf in Ruhe im Internet vor der Wien-Reise. Eine nach unserer Meinung sehr gute Möglichkeit den Vienna Pass zu kaufen ist die bekannte Webseite Getyourguide.de. Dort kann man auch bis 24 Stunden vor der Reise kostenlos stornieren.

 Welche Nachteile hat der Vienna Pass?

Das fällt uns vor allem eine Sache ein. Der Vienna Pass ist nicht ganz preiswert. Man muss schon jeden Tag einige große Sehenswürdigkeiten anschauen. Sightseeing sollte auf alle Fälle der Schwerpunkt der Wien-Reise sein, damit sich der Pass lohnt.

Der Pass ist für Urlauber geeignet, die einige Tage in Wien bleiben. Für Menschen, die einige Wochen bleiben und die tollen Dinge in Wien langsam anschauen wollen, ist das Ticket weniger geeignet.

Liste der Sehenswürdigkeiten im Vienna Pass (nicht ganz vollständig)

Die Hop-On-Hop-Off-Busse kann man während der Gültigkeit des Passes so lange und so oft benutzen wie man möchte. Die folgenden Sehenswürdigkeiten kann man einmal mit dem Vienna Pass kostenfrei besuchen.

- Schloß Schönbrunn: Eines der bekanntesten Schlösser in Europa, eine der größten Sehenswürdigkeiten in Österreich, Normaler Eintrittspreis für Erwachsene: 17,50 Euro

- Zoo Wien: Neben dem Schloß Schönbrunn. Der älteste Zoo der Welt und einer der schönsten Tierparks in Europa, kostet normal 18,50 Euro Eintritt. Man muss am Tierpark Schönbrunn nicht an der Kasse anstehen, man kann mit dem Vienna Pass sofort zum Eingang (Ticket ohne Anstehen oder neudeutsch: Skip-the-line-Ticket oder Fast-Track-Ticket)

- Das Palmenhaus in Schönbrunn (tropische Pflanzen usw., wie der Zoo im Schlosspark Schönbrunn), Eintritt circa 6 Euro

- Weltmuseum Wien: Eines der besten Völkerkundemuseen in Europa, sehr groß, kostet 12 Euro Eintritt

- Leopold Museum: Grandioses Kunstmuseum im Museumsquartier in der Innenstadt (etwa 13 Euro)

- eine Schifffahrt auf der Donau und auf dem Donaukanal (Normalpreis über 20 Euro)

- der weltbekannte Palast Albertina im Zentrum (etwa 12 Euro)

- die Hofburg, das zentrale Gebäude der Stadt, Sitz des Bundespräsidenten von Österreich (etwa 14 Euro)

- das berühmte Wachsfigurenkabinett Wien Madame Tussauds im Prater (normalerweise über 20 Euro). Es ist eine bekannte Zweigstelle von dem Wachsfigurenkabinett London

- das Wiener Riesenrad, ebenfalls im Vergnügungspark Prater (etwa 10 Euro), man muss sich mit dem Vienna Pass am Prater Riesenrad sich nicht an der Kasse anstellen, damit kann man oft viel Zeit sparen.

- Der Dom Wien (Stephansdom) und das Dommuseum im Stadtzentrum (zusammen etwa 13 Euro)

- Time Travel: Eine moderne Tour durch die Geschichte von Wien, sehr gut gemachte Show (knapp 20 Euro)

- Schuberts Geburtshaus, Schuberts Sterbehaus, das Mozarthaus (hier wohnte Mozart ein paar Jahre, auch Mozartwohnung genannt), das Haydnhaus, das Beethoven Haus, die Wohnung von Johann Strauß u.ä., die meisten dieser "Musiker-Sehenswürdigkeiten" kosten je 5 bis 12 Euro Eintritt. Viele sind in der Wiener Innenstadt und man kommt zufällig vorbei.

- Kaiserliche Schatzkammer von Wien, kostet normalerweise etwa 12 Euro Eintritt

- Kaiserliche Wagenburg: Tolles Museum Kutschen usw.

- Techniche Museum Wien, das beste technische Museum in Österreich, mindestens 12 Euro

- Führung durch die Sektkellerei Schlumberger (über 10 Euro), sehr interessant

- Aufzug auf den Donauturm, das höchste Gebäude in Österreich u.a. Fernsehturm, etwa 250 Meter hoch, toller Ausblick über Wien , rund 10 Euro

- Mumok Musuem für moderne Kunst im Museumsquartier in der Innenstadt Wiens, sehr bekannt, etwa 12 Euro

- weitere mindestens 10 spannende Museen und ähnliches wie Globenmuseum und Esperadomuseum, Papyrusmuseum, Literaturmuseum, Hofmobiliendepot (Möbelmuseum), Kunsthalle Wien (sehr bekannt), Kunst-Haus Wien (Hundertwasser), Museum für angewandte Kunst Wien, Kaiserkruft in der Kaputzinerkirche, Jüdische Museum Wien, Verkehrsmuseum (öffentlicher Nahverkehr, hat uns sehr gut gefallen), Pathologisch und anatomische Sammlung, Saal der Nationalbibliothek, Josephinum (Medizinmuseum an der Uni Wien), Prater-Museum usw. Die meisten dieser Museen kosten einen normalen Eintrittspreis von 5 bis 10 Euro

Dies sind nicht alle Attraktion, die man kostenlos mit dem Vienna Pass besuchen kann. Wer mit dem Vienna Pass viel anschaut, kann viel Geld sparen!

 

 

 

 

Wien-Infos (Startseite)
 
Hofburg Wien
Hofreitschule Morgenarbeit
Prater Wien
Riesenrad Wien
Madame Tussauds Wien
Naturhistorisches Museum
Leopold Museum
Mumok-Museum
Hundertwasserhaus
Mozarthaus
Naschmarkt
Zoo Wien
Schmetterlingshaus
Stephansdom Wien
Domschatz Stephansdom
Turm-Besteigung Stephansdom
 
Vienna Pass Wien
Stadtrundgang Wien
Anreise Wien
Flughafen Wien
Datenschutz
Impressum